Schutz vor Sonne – mit sonnenenergetischer Kraft

frauenrücken in der Sonne

Schutz vor Sonne – mit sonnenenergetischer Kraft

Das Thema Sonnenschutz ist ein „brandheißes“ Thema, das gerade im Sommer uns alle angeht: ob nun Kinder beim Spielen, beim Schulausflug, Freizeit- und Profisportler im Sommer wie im Winter, beim Besuch im Gastgarten, und natürlich auch Berufstätige, die sich im Freien befinden. Jeder kann sich und seine Haut schädigen, wenn keine geeigneten Schutzmaßnahmen vor den gefährlichen UV-Strahlen der Sonne getroffen werden.
Die Sonne ist zwar die wichtigste Kraftquelle unseres Daseins, ihre Strahlung kann allerdings auch negative Auswirkungen auf unseren Körper haben. Die sonnenenergetische Kraft der ENACURA-Produkte gleichen diese negativen Auswirkungen aus. So kann Schädigungen vorgebeugt werden und auch bereits entstandene Irritationen werden beseitigt, indem die körpereigene Regulation angeregt wird – Repair-Effekt.

Ein sorgfältiger Sonnenschutz ist wichtig, um Hautkrebs und einer vorzeitigen Hautalterung vorzubeugen. Wie empfindlich man ist, ist unter anderem vom Hauttyp sowie der Länge des Sonnenbades und der Intensität der Sonne abhängig. Es ist aber in jedem Fall  äußerst wichtig, einer Schädigung durch die Sonne sicher vorzubeugen.

ENACURA – Mit der Kraft aus der Sonne

Hierzu bietet ENACURA geeignete Produkte an, die den nötigen Ausgleich zu negativen Einflüssen schaffen:
Für den ganzen Körper wird die Bodylotion verwendet, die man vor und nach dem Sonnenbad auftragen sollte. Dabei ist es wichtig, sich immer wieder einzucremen, da der Hautschutz wieder nachlässt, z. B. beim Schwimmen.

Für Gesicht, Dekolletee und exponierte Stellen am Körper ist die Kombination aus Aktivgel und Aktivbalsam anzuwenden. Das Aktivgel zieht tief ein,  gleicht den Flüssigkeitsverlust der Haut aus und kühlt angenehm, während der Aktivbalsam in seiner cremigen Form einen schützenden Film über die Haut zieht, der Schädigungen vorbeugend abhält.

Bodylotion:

Lässt sich wegen der Konsistenz einer Lotion leicht auf dem ganzen Körper verteilt auftragen und zieht gut ein. So sind auch tiefere Hautschichten geschützt.

Aktivgel:

Enthält fast kein Fett und ist deswegen gut für Personen mit Akne sowie für Sportler geeignet.

Aktivbalsam:

Bietet aufgrund seines Fettgehaltes, durch den die Wirksubstanzen besser gebunden werden können, einen besonders effektiven Schutz.

Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.